Zeichenflaeche 1

Aus der Region für die Region

… bedeutet für uns, bei der Entwicklung unseres Wirtschaftskreislaufes, ganzheitlich und systematisch vorzugehen. Die Region soll nicht nur gestärkt werden, zugleich wollen wir auch etwas für den Klima- und Umweltschutz tun. Hierfür unterscheiden wir zwischen Partnern „zu Hause“, „vor der Haustür“ und „in der Nachbarschaft“. Besondere Frische und Geschmack sind somit ebenso garantiert, wie möglichst kurze Transportwege.

Wir legen viel Wert auf Zusammenarbeit mit Zukunft. Man kennt sich, man vertraut sich. Mit einigen Lieferanten besteht bereits eine langjährige Partnerschaft. Die UMG Gastronomie produziert täglich bis zu 8.000 Mahlzeiten zzgl. vieler Veranstaltungen aus dem Eventcatering. Wie viele Zutaten da zusammen kommen können, sehen Sie hier in einem Vergleich. Aufgrund der hohen Abnahmemengen ist ein ausschließlicher Bezug aus der nahen Umgebung teilweise leider äußerst schwer realisierbar. Unser Bestreben liegt deshalb auch darin, regelmäßig zu prüfen, ob es neue Möglichkeiten für den Bezug aus der nahen Umgebung gibt.

Auch werden wir nachhaltiger! Dazu arbeiten wir stetig an Konzepten, z. B. zur Vermeidung von Verpackungsmüll oder auch für nachhaltige Verpackungen im To Go – Bereich. Stück für Stück tragen wir so dazu bei, Ressourcen zu schonen und Einwegverpackungen zu reduzieren. Nicht alle Verpackungen oder Einwegmaterialien lassen sich vermeiden oder gegen nachhaltigere Materialien austauschen, da wir z. B. durch Gesetze und Verordnungen an Grenzen stoßen.

Einige der neuen Verpackungen erkennen Sie am „grünen Zweiblatt“. Jede Verpackung, jede Aktion und jedes Produkt mit diesem Symbol hat einen nachhaltigen, regionalen oder karitativen Hintergrund.

Doch nicht nur Lebensmittel und deren Verpackungen möchten wir zu Hause beziehen. Ein weiteres bestreben von uns ist es, dass wir auch andere Artikel und Produkte wie zum Beispiel Möbel, Büro-Zubehör oder ähnliches möglichst nachhaltig beziehen. Dies bedeutet für uns, dass die Lieferanten dieser Produkte einen möglichst kurzen Anfahrtsweg haben und es sich um Unternehmen handelt, die in unserer Region ansässig sind. So können wir zum einen unsere Umwelt schonen und zum anderen unsere Wirtschaftsregion stärken.

Einkaufsstrategie

Entsprechend unserer Nachhaltigkeitspolitik haben wir eine Einkaufsstrategie entwickelt, die sich nachfolgend in 5 einfachen und dennoch strikten Punkten zusammenfassen lässt mit dem Ziel, einen Beitrag für Klima- und Umweltschutz zu leisten.

  • Bezug von Produkten überwiegend von „zu Hause“, manche von „vor der Haustür“ und wenige „aus der Nachbarschaft“
  • so wenig Logistikfahrten, wie möglich
  • weniger Einwegmaterial: Verzicht oder mehr Mehrweglösungen, wo möglich
  • Artikelstraffung/-zentralisierung, wo möglich
  • Wie nachhaltig sind unsere Lieferanten?

Weitere Definition unserer Zuliefergebiete etc. finden Sie weiter unten.

Regionalität und Nachhaltigkeit

UMG Gastronomie Lieferanten zu Hause

Lieferanten zu Hause

UMG Gastronomie Lieferanten vor der Haustür

Lieferanten vor der Haustuer

UMG Gastronomie Lieferanten in der Nachbarschaft

Lieferanten aus der Nachbarschaft

Im April 2022 haben wir einen Großteil unserer 2Go-Verpackungen getauscht. Hier setzen wir auf eine Partnerschaft mit Vytal.

Weitere Informationen über den Einsatz des Mehrweggeschirrs erhalten Sie auf unserer Seite „Mehrweg ist der Weg„.

Ein ganz großer Meilenstein des neuen Verpackungskonzepts ist die Einführung des neuen Mehrwegbechers. Dieser passt optimal unter unsere Kaffeemaschinen und eignet sich daher gut zum Wiederbefüllen.
Bitte beachten Sie, dass das Wiederbefüllen nur mit diesem Becher gestattet ist, andere Mehrwegbecher, wie zum Beispiel unsere Porzellantassen, dürfen aus verschiedenen Gründen nicht zum Wiederbefüllen verwendet werden.

Seit April gibt es bei der Benutzung des Bechers 10 Cent Rabatt für Heißgetränke.

Den Becher können Sie außer im Bistro in allen Bereichen der UMG Gastronomie erneut benutzen. Ebenfalls ist die Verwendung in den Einrichtungen des Studentenwerks Göttingen möglich. Genauere Infos hierüber erhalten Sie beim Studentenwerk Göttingen.

Erhältlich ist der Becher im Shop im Klinikum für 4,89€.

 

Der aus Melamin bestehende Becher ist Spülmaschinen geeignet .
Der im Boden eingeklebte RFID Chip sowie das Material des Bechers sind jedoch nicht Mikrowellen geeignet.

 

Da unser Becher auch in den Bereichen des Studentenwerks in Göttingen eingesetzt werden kann, ist auch bei unseren Bechern ein RFID eingeklebt, der die Bezahlung direkt an den Kaffeemaschinen des Studentenwerks Göttingen ermöglicht.

Nachhaltigkeit und Mehrwert

Durch unser tägliches Handeln und Wirtschaften im Umgang mit unseren Ressourcen, tragen wir eine große Verantwortung für unsere Umwelt. Daher gehört der nachhaltig orientierte Umgang mit diesen Ressourcen zu einem unserer größten Herausforderungen und Ansprüchen unserer Unternehmenspolitik. Somit denken wir heute bereits an morgen.
Wir sehen unsere Verantwortung sowohl im ökonomischen, im ökologischen als auch in den sozialen Bereichen. Neben ökonomischem Wachstum fordern und fördern wir unter anderem den Ressourcen schonenden Umgang mit Energie, Klima und Abfall. Wichtig sind uns auch die sozialen Ressourcen, daher fordern und fördern wir unter anderem Aus- und Weiterbildung, Respekt und Wertschätzung, Gesundheit und Sicherheit. So schaffen wir neben Nachhaltigkeit auch Mehrwert für die Umwelt, unsere Kundschaft und unsere Mitarbeiter*innen.

Sie sehen, das Thema ist uns sehr wichtig!
Wir haben durch ein gut funktionierendes Qualitätsmanagementsystem die Möglichkeit, fehlerhafte Leistungen und Schwachstellen im Prozess- und Produktionsablauf zu erkennen und zu korrigieren, damit wir eine hochwertige Ergebnisqualität erzielen. Um den Qualitätsansprüchen und Zielen gerecht zu werden sind wir bestrebt, uns kontinuierlich zu verbessern. Diesbezüglich arbeiten wir Schnittstellen übergreifend in Qualitätszirkeln.

Nach oben scrollen